Verkehrsverein Behringen e.V.
Mühlenstr. 2
29646 Bispingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 5194 830 +49 5194 830

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Radfahren in der Heide

Die beste Möglichkeit, das 23.000 ha große Naturschutzgebiet mit seinen vielfältigen Landschaftsformen zu erkunden, hat man mit dem Drahtesel. Über 700 km Rad- und Wanderwege erschließen die schönsten Gegenden in unserer Region. Das leicht hügelige Gelände lässt sich einigermaßen bequem durchradeln. Sicherlich, an manchen Hügeln muss man auch schon mal sein Rad ein Stückchen schieben. Man wird des öfteren von seinem Rad absteigen, nur um wieder einmal einen besonders schönen Blick über die weite Heidelandschaft zu genießen oder um auf einer der zahlreichen Ruhebänke ein Picknick zu machen. Die gute würzige Heideluft und die Stille in der Natur – besonders außerhalb der Heideblütenzeit – sind hier fast einmalig in Deutschland.

Sollten Sie kein eigenes Fahrrad dabei haben, können Sie in Behringen bei einem Fahrradverleih sehr gute Räder ausleihen., Firma KTM, Tel. 05194/982520.
Auf Wunsch erhalten Sie auch Empfehlungen für die schönsten Strecken. Sollten Sie zumindest für die erste Tour Hilfe benötigen, können Sie sich gerne den geführten Radwanderungen anschließen. Termine und Ziele siehe unter Veranstaltungen.

 

 

Radtourenvorschläge

Einige Tourenvorschläge:

 

1.  Ab Behringen Richtung Haverbeck, erster Weg hinter der Umgehungsstraße links  fahren durch die Behringer Heide, der Beschilderung „Wulfsberg“ folgen, am Ende der geteerten Straße – im Twieselmoor – links zum
Tütsberg, – Landschaftspflegehof, Gasthaus, Hotel, Schafstall
weiter zum Wulfsberg – ehem. landwirtschaftlicher Betrieb mitten in der Heide
nach Niederhaverbeck – Naturinformationshaus Hans-Pforte-Haus, mehrere Gasthäuser
weiter zum Wilseder Berg – 169,2 m höchste Erhebung in der Norddeutschen Tiefebene
Wilsede – Heidemuseum, Gasthäuser
Durch den Totengrund zurück nach Behringen.
– ca. 20 km


Ausführliche Beschreibung + Karte können sie sich hier ansehen und ausdrucken !

Heideradtour
Heidetour2012.pdf
PDF-Dokument [4.3 MB]

 

2. In Behringen Mühlenstraße, links Sellhorner Weg, im Naturschutzgebiet Richtung Totengrund/Steingrund nach Wilsede, über Pastor-Bode-Weg nach Döhle (Besuch im Haus
der Natur, Heidschnuckenstall), vorbei an Hanibals Grab, zurück über Sellhorn  nach Behringen.
– ca. 20 km

 

3. Behringen Richtung Heberer Straße, rechts den Benninghöfener Weg weiterfahren, die Umgehungsstraße überqueren, den Tütsberger Weg geradeaus überqueren, vorbei an der alten Hofstelle Bockheber bis an die B 3 . ein kleines Stück links fahren, dann rechts Richtung Hof Möhr. Ein kleines Stück rechts entlang der Straße Heber-Schneverdingen. Links abbiegen zum Pietzmoor.  Am Schäferhof vorbei (evtl. einkehren) weiter zur Hauptstraße, geradeaus überqueren, durch die Osterheide bis an die B 3 und auf dem Spitzbubenweg bis zum Wümmeberg und weiter nach Niederhaverbeck. Auf dem Radweg entlang der Straße zurück nach Behringen.
– ca. 28 km

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verkehrsverein Behringen e.V.